prevnext

50 Jahre AFG

Die AFG wurde 1940 durch Hochschulstudenten gegründet. Heute kann sie auf eine traditionsreiche Geschichte zurückschauen, die auch einen Einblick in die Entwicklung des Segelfluges bietet. Zum 50jährigen Jubiläum machte sich die Gruppe selbst ein Geschenk und schrieb eine ausführliche Chronik zu ihrem Entstehen und ihrer Entwicklung.

Titel

Am 25. November 1940 wurde die Akademische Fluggruppe Zürich gegründet und erweiterte so den Hochschulsport um die dritte Dimension. Durch das Protektorat einiger Professoren und die Starthilfe privater Flugzeugbesitzer ist schon bald ein anständiger Flugzeugpark entstanden.

Chronik

1937 gewann der Schweizer Hermann Schreiber im freien Segelflug die Olympia-Goldmedaille in Berlin. So war es nicht verwunderlich, dass flugbegeisterte Poly-Studenten nach eingehenden Vorarbeiten die AFG gründeten.

Das erste Flagschiff der AFG

Im Mai 1941 kaufte die damals kaum ein Jahr alte AFG das Grunau-Baby II No. 188 für Fr. 947.65. Höchstzulässige Geschwindigkeit: 120 km/h. Rüstgewicht: 125 kg, um Bruch um Bruch auf 170.2 kg zuzunehmen.

Lagerchronik

Seit 1943 führte die Gruppe regelmässige Sommerlager in Samedan durch. Die Segelflugzeuge paradierten stundenlang vor der Sonnenterasse des Hotels und wurden über Lautsprecher kommentiert. Noch nach dem Flugtag imitierten die Schulkinder den Funkverkehr.

Flugberichte

Die Berichte zeigen teils die Entwicklung des Leistungssegelfluges in den zweiten 25 Jahren der AFG. Die AFGler haben in dieser Zeit kaum nationale Rekorde geflogen, dies blieb der Pionierzeit vorbehalten. Sie haben aber den Segelflug bewusst miterlebt und sich bemüht eigene Erlebnisse aufzuzeichnen.

Konstruktive Leistungen

Thomas Bircher, kurz Rumi genannt, hatte bereits während des Studiums irgendeine Konstruktion im Kopf. Was bei vielen 'genialen' Konstrukteuren 'im Kopf' bleibt, wurde von Rumi auch tatsächlich umgesetzt. Er entwickelte einen 'Liegerumpf', der so bequem war, dass er anscheinend nach einer Stunde darin eingeschlafen sein soll.

Anekdoten und Reminiszenzen

Die folgenden Geschichten stammen aus den AFG-Sagen und stimmen nicht immer ganz mit den wirklichen Ereignissen überein. Sollte sich der eine oder andere angesprochen fühlen, ist dies rein zufällig und keineswegs beabsichtigt.

Facts and Figures
  • Meilensteine
  • AFG Präsidenten
  • Übernahmen
  • Abkürzungen
  • AFG Flotte
  • AFG Lager
  • AFG Flugstatistik
  • Fliegerische Leistungen
AFG-Ausstellungen/Veranstaltungen
Am Mo. 22. und Di. 23. Oktober findet wieder unsere alljährliche Ausstellung in der ETH-Haupthalle statt. Neben zwei Hochleistungssegelflugzeugen werden auch AFGler anwesend sein, welche dir gerne jede Frage beantworten und dir die Faszination Segelfliegen vorstellen. Fliegen ohne Motor nur mit Hilfe von Aufwinden! Damit lassen sich stundenlange Flüge durchführen. 1000 km Flüge sind keine Seltenheit. Wie das geht? Komm einfach vorbei und lass dich von dieser wunderschöne Welt verführen!
Wir führen nach der Ausstellung einen Info-Abend durch, bei welchem du dich genauer informieren kannst: Was ist Segelfliegen genau? Wie werde ich AFG Mitglied? Wie sieht die Schulung aus? Diese und weitere Fragen werden dir beantwortet. Am Ende gibt es einen Apéro, wo du die Möglichkeit hast mit AFGlern zu diskutieren. Er wird am 8. November an der ETH, im ETZ E6, um 19.00 Uhr stattfinden.
Wir freuen uns auf deinen Besuch!
News